Sprachmittlung

Elisabeth Kolb

Sprachmittlung

Studien zur Modellierung einer komplexen Kompetenz

2016,  Münchener Arbeiten zur Fremdsprachen-Forschung,  Band 34,  296  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3408-0

zurück zur Übersicht

Seit der Veröffentlichung des Referenzrahmens und der Bildungsstandards gilt Sprachmittlung als eine bedeutende Innovation im schulischen Fremdsprachenunterricht in Deutschland. Der raschen Einführung in der Praxis stand bislang eine fehlende theoretische Fundierung gegenüber. Der Band "Sprachmittlung" füllt diese Forschungslücke und verortet Sprachmittlung historisch, räumlich und vor allem konzeptuell im Kontext von interkultureller Kompetenz und translationswissenschaftlichen Positionen. Im Anschluss wird erstmals ein detailliertes Prozess- und Kompetenzmodell der Sprachmittlung entworfen. Drei Beispielsequenzen illustrieren, wie sich die Komplexität von Sprachmittlungsaufgaben anhand einer Vielzahl von Faktoren variieren lässt. Auch wenn der Schwerpunkt von Elisabeth Kolb auf dem Englischunterricht liegt, leistet die Arbeit einen fremdsprachendidaktischen und unterrichtspraktischen Beitrag zum Fremdsprachenunterricht insgesamt.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Teaching Languages – Sprachen lehren

Friederike Klippel (Hrsg.)

Teaching Languages – Sprachen lehren

<i>Professional vision</i> in Lehrernetzwerken

Manuela Wipperfürth

Professional vision in Lehrernetzwerken

Berufssprache als ein Weg und ein Ziel von Lehrerprofessionalisierung

Fehlerkorrekturen und Rückmeldungen im Englischunterricht

Stefan Lenhard

Fehlerkorrekturen und Rückmeldungen im Englischunterricht

Intercultural Communicative Competence and Short Stays Abroad: Perceptions of Development

Sarah Boye

Intercultural Communicative Competence and Short Stays Abroad: Perceptions of Development