Handlungsorientierung in Prüfungen

Sascha Fauler

Handlungsorientierung in Prüfungen

Eine Untersuchung am Beispiel einer kaufmännischen Abschlussprüfung

2014,  Erlanger Beiträge zur Pädagogik,  Band 14,  268  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3138-6

zurück zur Übersicht

Das Buch „Handlungsorientierung in Prüfungen“ greift den aktuellen Diskurs zur kompetenzorientierten Ausbildung auf und kontextualisiert diesen mit dem Stand der Forschung und Praxis zur pädagogischen Diagnostik. Im Zentrum steht die kriteriumsbezogene Validierung eines konkreten Prüfungsinstruments, dem Kundenberatungsgespräch, am Beispiel der Abschlussprüfung der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen. Anschließend an die dazu erforschten Ergebnisse, werden auf Basis einer qualitativen Studie Ergründungen, vor allem aber ebenso Handlungsoptionen herausgebildet, die vor dem Hintergrund der Prüfungsökonomie auch wirtschaftlich diskutiert werden.

Daraus ergeben sich konkrete Handlungsempfehlungen für Wissenschaft, Politik und Praxis, die sich vor allem an Prüfer, Prüfungsverantwortliche der zuständigen Stellen, Berufsverbände und Sozialpartner, Verordnungs- und Gesetzgeber sowie Berufsbildungsforscher richten.

Autoreninfo

Dr. Sascha Fauler studierte an der Deutschen Versicherungsakademie sowie am Institut für Versicherungswesen der FH Köln Wirtschaftswissenschaften und absolvierte den Studiengang "Master of Organizational Development and Human Resources" in einem public privat partnership zwischen dem Forschungsinstitut betriebliche Bildung (f-bb) und der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, wo er im Anschluss im Fach Pädagogik zum Dr. phil. promovierte. Ab 2015 ist er als Hochschullehrer für Personalmanagement an der FOM Hochschule tätig.