Komparative Analyse der Schülerkosten der Freien und Hansestadt Hamburg

Bernd EisingerPeter K. WarndorfJochen Feldt

Komparative Analyse der Schülerkosten der Freien und Hansestadt Hamburg

Ein bildungsökonomischer Forschungsbericht zum kameralen Rechnungswesen

2009,  174  Seiten,  E-Book (PDF),  11,90 €,  ISBN 978-3-8309-7227-3

zurück zur Übersicht

Unsere Gesellschaft steht vor vielfältigen und nahezu unüberschaubaren Herausforderungen. Der demographische Wandel, die wachsende Notwendigkeit der Integration von gesellschaftlichen Randgruppen und die ständig zunehmenden weltweiten ökonomischen Verflechtungen sind nur einige Problemfelder, die hier zu nennen sind. Insbesondere von der Schule wird gefordert, Menschen zu formen, die – mit Kernkompetenzen ausgestattet – darauf vorbereitet sind, in einem innovativen Umfeld flexibel und eigenständig aufzutreten. Gleichzeitig sollen diese Menschen aber sozial kompetent Verantwortung übernehmen und als mündige Bürger zur Stabilität der Gesellschaft beitragen.

Quer zur Diskussion um die wachsenden Aufgaben des Schulsystems steht jedoch die Frage nach dessen Finanzierung, der das Heidenheimer Steinbeis-Transferzentrum Wirtschafts- und Sozialmanagement am Beispiel der Freien und Hansestadt Hamburg nachgeht. Dieser Band entstand im Rahmen einer Studienreihe, die im Auftrag der Software AG-Stiftung durchgeführt wird. Anhand betriebswirtschaftlicher Rechenmethoden wird im Detail nachvollzogen, welche Kosten ein Schüler an einer öffentlichen Schule pro Jahr verursacht. Dabei stützen sich die Berechnungen ausschließlich auf öffentlich zugängliches Zahlenmaterial – es entsteht ein umfassendes, belastbares Zahlenwerk, das die Basis für weiterführende bildungspolitische Diskussionen bilden soll.


Unter Mitarbeit von

Dipl.-Psych. Uta Braun-Warndorf, Dipl.-Psych. Monika Eisinger, MBA (Univ.) Dipl.-Kaufmann Rudolf Fuchs, M.Sc. (Univ.) Dipl.-Inf. (FH) Ludwig Grill, Dipl.-Handelslehrerin Marion Hain, Josef Huber, Ruth Klatt, Prof. Viktor Klein, Dipl.-Kaufmann Johannes Kolb, Prof. Dr. Michael Krapp, Ulla May, Dipl.-Kaufmann Johannes Nebel, Dipl.-Wirtschaftswissenschaftler Björn Reitzenstein, M.Litt. (Univ.) Dennis J. Wurster.

Autoreninfo

Prof. Dr. oec. Bernd Eisinger, Diplom-Kaufmann; seit 1998 Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Wirtschafts- und Sozialmanagement, Heidenheim (gemeinsam mit Peter K. Warndorf); seit 2000 Leiter des Studiengangs Handel an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim – Baden-Wuerttemberg Cooperative State University.

Prof. Dr. rer. nat. Peter K. Warndorf, Dipl.-Psych., seit 1998 Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Wirtschafts- und Sozialmanagement, Heidenheim (gemeinsam mit B. Eisinger). Seit 1994 Leiter des Studiengangs Kinder- und Jugendhilfe an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim – Baden-Wuerttemberg Cooperative State University.

Prof. Dr. rer. pol. Jochen Feldt, Diplom-Volkswirt; seit 2003 div. Projektleitungen im Steinbeis-Transferzentrum Wirtschafts- und Sozialmanagement, Heidenheim. Seit 1999 Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim – Baden-Wuerttemberg Cooperative State University.