Tod im Friedenssaal

Jürgen Kehrer

Tod im Friedenssaal

Eine Kriminalgeschichte aus der Zeit des Westfälischen Friedens
gelesen vom Autor

2004,  Waxmann Hörbuch,  Audio CD,  3 Audio-CDs, Gesamtspielzeit 198 Minuten,  9,95 €,  ISBN 978-3-8309-1648-2

zurück zur Übersicht

Wer ist der Tote, dessen von einem Pfeil durchbohrter Leichnam genau auf der Grenze zwischen städtischem Areal und Domplatz gefunden wird und die Frage der zuständigen Gerichtsbarkeit auslöst? Freigraf Bernd Ketteler, Untersuchungsrichter und oberster Polizist Münsters, und sein Freund Pater Martin Tewes stehen vor einem schwerwiegenden Problem. Zumal der Fall, nachdem sich der Ermordete als Angehöriger der spanischen Gesandtschaft erweist, die laufenden Friedensverhandlungen zu bedrohen scheint. Als wenig später die Leiche der Hure Catharina gefunden und ein Giftanschlag auf das Gildenmitglied Wilhelm Eickhaus verübt wird, gerät Ketteler unter Bedrohung seines eigenen Lebens immer stärker unter Druck, die Fäden des Verbrechens zu entwirren ...

In Zusammenarbeit mit dem bekannten münsteraner Krimischriftsteller Jürgen Kehrer und André Fliß von Planet Groove Productions entstand im Waxmann Verlag der erste Münsterkrimi als Hörbuch. Der musikalische Rahmen stammt von Domenico Gabrielli (1659-1692) und wurde von Lutz Wagner, einem Cellisten der Städtischen Bühnen interpretiert.

Autoreninfo

Jürgen Kehrer wurde 1956 in Essen geboren und lebt als freiberuflicher Schriftsteller in Münster. Neben zahlreichen Kriminalromanen hat er Bücher zur Kriminalitätsgeschichte Münsters geschrieben. Mit "Der Kaufmann und die Tempelritter" legt er seinen vierten historischen Roman vor.

Bücher von Jürgen Kehrer im Waxmann Verlag: "Mord in Münster - Kriminalfälle aus fünf Jahrhunderten", "Schande von Münster - Die Affäre Weigand", "Tod im Friedenssaal", "Das Geheimnis der Tulpenzwiebel", "Mord im Dom".

Ebenso von Jürgen Kehrer stammt die im grafit Verlag erschienene Wilsberg-Reihe, aus der schon zahlreiche Romane für das ZDF verfilmt worden sind.

Pressestimmen

Jürgen Kehrer ist unbestritten Münsters Krimikönig [...] Dass Kehrer aber auch Krimis aus dem historischen Münster schreibt, ist dagegen nicht allen bekannt: Passend zur winterlichen Schmökerzeit ist nun mit dem "Tod im Friedenssaal" das erste Hörbuch des Autors erschienen, das neben einer spannenden Handlung auch das Leben in der Domstadt zur Zeit des Westfälischen Friedens plastisch darstellt.
Aus: Westfalium. Nr. 12. 2004.

Wie bei einem Lokal-Krimi zu erwarten, ist die Lektüre ein spezieller Leseschmaus für alle Ortskundigen. [...] Besonders wenn einen an fernen Urlaubsorten mal die Münster-Sehnsucht packt.
Karin Wollschläger in: Kirche + Leben vom 08. Juli 2007.