Tamáska, Máté Dávid

Máté Dávid Tamáska, Hochschullehrer und wissenschaftlicher Vice-Rektor an der Apor Vilmos Katolikus Főiskola [Katholischen Fachhochschule Apor Vilmos] in Vác, Ungarn; 2010 Promotion (Architektur) an der Technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Universität Budapest: „Alsómecenzéf és Torna történeti településképének kialakulása és mai örökséghelyzete. [Historische Entwicklung und heutiges Stadtbild in Medzev und in Turňa nad Bodvou]“; 2012 Promotion (Soziologie) an der Eötvös Loránd-Universität Budapest: Az
építészeti örökségalkotás útjai. Három vidéki település épített örökségének szociológiai értelmezése. [Wege der Erstellung des Kulturerbes. Soziologische Interpretation des gebauten Erbes in drei ländlichen Siedlungen]; 2017 Habilitation an der Universität Szeged: Falvak az uradalmak helyén. A megszűnt nagybirtok telepes községeinek építészete. [Dörfer anstatt der Gutshöfe. Architektur der neuen Siedler-Dörfer nach 1945]; Forschungsschwerpunkte: Stadtgeschichte (Vergleichsstudien der Stadträume), Soziologie des Kulturerbes, Architektursoziologie;
Neuere Publikation: Armenian Townscapes in Transylvania. Wien u. a. 2018

Auslandsdeutsches Schulwesen des 20. Jahrhunderts zwischen ‚Volkstumsarbeit‘ und Auswärtiger Kulturpolitik


Auslandsdeutsches Schulwesen des 20. Jahrhunderts zwischen ‚Volkstumsarbeit‘ und Auswärtiger Kulturpolitik

2021,  190  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4471-3