Radziszewska, Krystyna

Krystyna Radziszewska, Germanistin; Dozentin an der Universität Łódź, Polen; 1991 Promotion an der Adam Mickiewicz-Universität in Poznań: „Der Chassidismus und die Philosophie des Dialogs von Martin Buber und ihr Einfluß auf die deutschsprachige Literatur“; 2012 Doktorhabilitation an der Universität Łódź: „Flaschenpost aus der Hölle. Texte aus dem Lodzer Getto“. Bern 2011; Forschungsschwerpunkte: deutsch-polnische Beziehungen, Geschichte und Kultur der Lodscher Deutschen, Geschichte und Kultur der Lodscher Juden (1918–1950), das literarische Łódź bis 1939, das Lodscher Ghetto – seine Geschichte, Kultur und Literatur; Neuere Publikation (zusammen mit Ewa Wiatr herausgegeben): Irene Hauser: Dziennik z getta łódzkiego / Das Tagebuch aus dem Lodzer Getto (poln. Übersetzung: Krystyna Radziszewska). Łódź 2019

Auslandsdeutsches Schulwesen des 20. Jahrhunderts zwischen ‚Volkstumsarbeit‘ und Auswärtiger Kulturpolitik


Auslandsdeutsches Schulwesen des 20. Jahrhunderts zwischen ‚Volkstumsarbeit‘ und Auswärtiger Kulturpolitik

2021,  190  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4471-3