Wedel, Alexander

Alexander Wedel, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung im Team Entwicklung und Evaluation. Nach Forschungs- und Leitungstätigkeit in erziehungswissenschaftlichen Drittmittelprojekten an der TU Dresden insbes. den Lehrstühlen für Sozialpädagogik der Lebensalter und Sozialpädagogik mit den Schwerpunkten Prävention und Gesundheitsförderung zu den Themen Biografisches Lernen, Sozialisation und Geschlecht, Biografische Konstruktionen des Sterbens sowie Karrierewegen und Anerkennungsregime im Wissenschaftssystem mit qualitativen Methoden erfolgte die Promotion an der TU Berlin im Fachgebiet Pädagogische Psychologie mit quantitativen Methoden zum Thema Diagnostische Kompetenz im Bildungskontext. Anschließend erfolgte die Forschungskoordination der Kooperationslabore im Projekt TUB-Teaching 2.0 im Bereich Schulforschung und Entwicklung von Unterrichtsaufgaben sowie weitere Forschung zur Messung und Modellierung diagnostischer Kompetenz. Aktuell ist er zuständig für die inhaltliche und methodische Begleitung forschungsbezogener Vorhaben der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie stiftungsinterne Programmevaluationen und leitet das Forschungsprojekt Bauhaus 4.0 – Teilprojekt Evaluation digitalen Prototypisierens in künstlerischen Lernprozessen. Seine Forschungsinteressen umfassen Lern- und Bildungsprozesse über die Lebensspanne, Kompetenzentwicklung und -messung sowie diagnostische Informationsverarbeitung und varianzanalytische Datenmodellierung.

Praxisbezogene Lerngelegenheiten und Berufswahlmotivation im beruflichen Lehramtsstudium


Praxisbezogene Lerngelegenheiten und Berufswahlmotivation im beruflichen Lehramtsstudium

2021,  192  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4087-6