Marti, Philipp

arbeitet als Geschichtsdidaktiker am Zentrum Politische Bildung und Geschichtsdidaktik der Pädagogischen Hochschule FHNW. Er leitet gegenwärtig das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt «Globalgeschichtliche Perspektiven im Schweizer Geschichtsunterricht». Er forscht zur professionellen Kompetenz von Geschichtslehrpersonen, zur historischen Kompetenz von Schülerinnen und Schülern, zur Lehrmittelforschung, zu Geschichtsdidaktik und Postkolonialismus sowie zu Vergangenheitsbewältigung und Erinnerungskulturen in der Bundesrepublik Deutschland.

ZwischenWelten


ZwischenWelten

Grenzgänge zwischen Geschichts- und Kulturwissenschaften, Geschichtsdidaktik und Politischer Bildung

2021,  422  Seiten,  gebunden,  54,90 €,  ISBN 978-3-8309-4337-2