Ebel, Anke

Anke Ebel, gelernte Verlagskauffrau und Medienfachwirtin, war nach ihrem Studium in Kommunikations- und Multimediamanagement zunächst im nordrhein-westfälischen Umweltministerium im zuständigen Referat für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) tätig. In ihrem darauf aufbauenden Masterstudium der „Kultur, Ästhetik, Medien“ befasste sie sich in verschiedensten Projekten mit den Schnittstellen von Kultureller Bildung und BNE. Ihre Masterarbeit über die Potenziale von Färbergarten-Projekten an Hochschulen zur Förderung einer BNE führte sie zum Partnernetzwerk Kulturelle Bildung und Kulturpolitik der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung, in dem sie seit Anfang 2020 als Mitglied aktiv ist. Aktuell ist sie an der Hochschule Düsseldorf als Referentin des Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationales tätig.

Über die Kunst, den Wandel zu gestalten


Über die Kunst, den Wandel zu gestalten

Kultur · Nachhaltigkeit · Bildung

2020,  210  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-4286-3