Lange, Désirée

Dr.in Sarah Désirée Lange ist Akademische Rätin mit Forschungsausrichtung am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik an der Julius-Maximilians-Universität
Würzburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Mehrsprachigkeitsforschung, Fluchtmigration in der Grundschule, Unterrichtsqualität und Professionalisierung von Lehrkräften, International und vergleichende Forschung. In ihrem aktuellen Forschungsprojekt BLUME untersucht sie die Überzeugungen von Grundschullehrkräften zum Umgang mit Mehrsprachigkeit im Unterricht.

Schulpraktische Studien und Professionalisierung: Kohärenzambitionen und alternative Zugänge zum Lehrberuf


Schulpraktische Studien und Professionalisierung: Kohärenzambitionen und alternative Zugänge zum Lehrberuf

2021,  260  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-4433-1

Das Thema Flucht im Unterricht im digitalen Zeitalter – Welche Strategien nutzen Studierende, um „alternatives“ Unterrichtsmaterial zu evaluieren?

Artikel in der Zeitschrift „ZEP – Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik“

43. Jahrgang, 2/2020

Das Thema Flucht im Unterricht im digitalen Zeitalter – Welche Strategien nutzen Studierende, um „alternatives“ Unterrichtsmaterial zu evaluieren?

zum Artikel