Weiss, Susanne

Susanne Weiß M.A., geboren am 26. Juni 1987 in Mainz, ist studierte Soziologin und arbeitet seit Juni 2020 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Fachbereich Erziehungswissenschaften, Grundschulpädagogik und Empirische Bildungsforschung, Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe der Goethe-Universität Frankfurt am Main im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts „Digi_Gap – Digitale Lücken in der Lehrkräftebildung schließen“. Von Februar 2017 bis Mai 2020 war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin zur Promotion am DIPF | Leibniz Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation in Frankfurt am Main im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts „Bildkompetenz in der Kulturellen Bildung (BKKB). Was ist und wie fördert man Bildkompetenz?“ angestellt. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich vor allem mit Unterrichtsqualität, dem Einfluss von Merkmalen sozialer Herkunft auf Unterrichtswahrnehmungsprozesse und Bildungserfolg von Lernenden sowie mit digitalen Kompetenzen und dem Einsatz digitaler Medien im (Fach-)Unterricht.

Kulturelle Bildung


Kulturelle Bildung

Theoretische Perspektiven, methodologische Herausforderungen und empirische Befunde

2020,  424  Seiten,  broschiert,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-4150-7