Marschütz, Magdalena

Magdalena Marschütz studierte Musikwissenschaft und Internationale Entwicklung an der Universität Wien sowie Angewandte Musikwissenschaft an der Alpen-Adria- Universität Klagenfurt. Von 2015 bis 2018 ist sie Mitglied des interuniversitären Doktoratskollegs Die Künste und ihre öffentliche Wirkung (Paris Lodron Universität / Universität Mozarteum Salzburg) mit einem Forschungsprojekt zu musikalischen Aktivitäten im Kontext gegenwärtiger Phänomene der Fluchtmigration. Forschungsinteressen: Musik und Migration, Musik und Politik, Musikethnologie. Veröffentlichungen: ›It’s not a refugees’ orchestra. It’s Syrian Expat Philharmonic Orchestra‹. Analyse eines Gesprächs mit dem Orchestergründer Raed Jazbeh: erste Einblicke; »One Peace – ein Chorprojekt als musikalisch-kultureller Interaktionsraum« (mit Rosemarie Demelmair), beide in: eJournal p/art/icipate, o. Jg., Nr. 8/2017. Online unter http:// www.p-art-icipate.net/cms/ejournal-8-experiment/.

Musik und Migration


Musik und Migration

2018,  288  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3712-8