Pichugova, Ekaterina

Ekaterina Pichugova (M.A.) wurde in Ekaterinburg, Russland, geboren und ist dort aufgewachsen. Nach dem Studium an der Pädagogischen Universität Ural in Ekaterinburg (2008) hat sie als Lehrerin für Deutsch und Japanisch in ihrer Heimatstadt gearbeitet. Ende 2009 kam sie für ein Jahr als Europäische Freiwillige nach Hagen, in die Jugendbildungsstätte Berchum. Seitdem leitet und koordiniert sie Projekte für Jugendliche und arbeitet als Seminartrainerin. 2017 hat sie ihr Masterstudium an der Ruhr Universität Bochum in der Fachrichtung „European Culture and Economy“ abgeschlossen.

Europäischer Freiwilligendienst (EFD): Fühlen sich Absolventinnen und Absolventen europäischer? Ergebnisse einer Befragung

Artikel in der Zeitschrift „ZEP – Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik“

40. Jahrgang, 4/2017

Europäischer Freiwilligendienst (EFD): Fühlen sich Absolventinnen und Absolventen europäischer? Ergebnisse einer Befragung

zum Artikel