Wroblewsky, Govinda

Govinda Wroblewsky, Hochschule für Musik Detmold. Seit 2012 Koordinator des Arbeitsbereichs Qualitätsmanagement im Zentrum des Netzwerk Musikhochschulen für Qualitätsmanagement und Lehrentwicklung. Er studierte Soziologie mit den Schwerpunkten Organisationssoziologie, Systemtheorie sowie Wissens- und Technologiepolitik und den Nebenfächern Sozialpsychologie und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bielefeld. Vor dem Studium legte er sein Abitur mit dem Schwerpunktfach Musik und dem Instrument Gitarre am Oberstufenkolleg an der Universität Bielefeld ab und kann damit auf Musikerfahrungen in Theorie und Praxis zurückgreifen. Vor dem Projekt Netzwerk Musikhochschulen sammelte er u.a. Praxiserfahrung im Kulturamt Bielefeld und bei CHE Consult. Berufsbegleitend studiert er gegenwärtig im MBA Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der Hochschule Osnabrück. Arbeitsschwerpunkte liegen in der Entwicklung und Umsetzung von Evaluationsmaßnahmen für Musikhochschulen sowie in der Deskription und Analyse von Spezifika der Institution Musikhochschule aus Sicht organisationssoziologischer Forschung.

Qualitätsmanagement und Lehrentwicklung an Musikhochschulen<br />Quality Management and Teaching Development in German Higher Music Education


Qualitätsmanagement und Lehrentwicklung an Musikhochschulen
Quality Management and Teaching Development in German Higher Music Education

Konzepte – Projekte – Perspektiven
Concepts – Projects – Prospects

2017,  332  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3595-7