Endberg, Manuela

Endberg, Manuela

Manuela Endberg arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Professionswissen von Lehrpersonen sowie Schulentwicklung und Lehrerbildung im Kontext der Digitalisierung.

Professionswissen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht Apr 2019


Professionswissen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht

Eine Untersuchung auf Basis einer repräsentativen Lehrerbefragung

2019,  292  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4004-3


Schule digital – Handreichung zur schulischen Medienarbeit

2018,  40  Seiten,  geheftet,  14,90 €,  ISBN 978-3-8309-3858-3


Schule digital – der Länderindikator 2017

Schulische Medienbildung in der Sekundarstufe I mit besonderem Fokus auf MINT-Fächer im Bundesländervergleich und Trends von 2015 bis 2017

2017,  296  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3699-2


Schule digital – der Länderindikator 2016

Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich

2016,  292  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3540-7


Schule digital – der Länderindikator 2015

Vertiefende Analysen zur schulischen Nutzung digitaler Medien im Bundesländervergleich

2015,  238  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3400-4

Rezension zu Maag Merki, Katharina (Hrsg.). (2012). Zentralabitur. Die längsschnittliche Analyse der Wirkungen der Einführung zentraler Abiturprüfungen in Deutschland

Artikel in der Zeitschrift „Journal for Educational Research Online (JERO)“

4. Jahrgang, 2/2012

Rezension zu Maag Merki, Katharina (Hrsg.). (2012). Zentralabitur. Die längsschnittliche Analyse der Wirkungen der Einführung zentraler Abiturprüfungen in Deutschland

zum Artikel