Shumska, Veronika

Veronika Shumska, geb. 1967 in Dnepropetrovsk/Ukraine. 1987–1991 Studium der Musikwissenschaften an der Moskauer Universität für Kunst und Kultur mit dem Abschluss „Blasorchester-Dirigentin“. 1993 Übersiedlung nach Deutschland und Studium der Volkskunde, Slavistik und Osteuropäischen Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. mit Magister-Abschluss. 2011 Promotion im Fach Europäische Ethnologie. Arbeitsschwerpunkte: Frömmigkeits-, Migrations- und Bildforschung.

„Gott hat die Fremden lieb“


„Gott hat die Fremden lieb“

Zur Rolle der Frömmigkeitsvermittlung bei Zuwanderern aus der Sowjetunion und Nachfolgestaaten am Beispiel zweier religiöser Gemeinden in Freiburg

2012,  194  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-2754-9