Şimşek, Yazgül

Dr. Yazgül Şimşek studierte an der Universität Hamburg Germanistik. Seit 2004 arbeitet sie am Institut für Germanistik der Universität Potsdam, in Forschungsprojekten wie Türkendeutsch und Schriftspracherwerb in der Organisation Schule unter den Bedingungen von Migration und Mehrsprachigkeit = LAS. Entsprechend bildet der empirisch-gesprächsanalytische Zugang zu Phänomenen wie Sprachkontakt, Mehrsprachigkeit, Sprache und Migration (Rolle der Migrantensprachen, insbesondere auch des Kurdischen) den Schwerpunkt ihrer Forschungsarbeit.

Sequenzielle und prosodische Aspekte der Sprecher-Hörer-Interaktion im Türkendeutschen


Sequenzielle und prosodische Aspekte der Sprecher-Hörer-Interaktion im Türkendeutschen

2012,  328  Seiten,  broschiert,  32,90 €,  ISBN 978-3-8309-2633-7