Kessler, Wolfgang

Dr. Wolfgang Kessler: Studium der Slawistik und der Osteuropäischen Geschichte an den Universitäten Bochum und Düsseldorf; 1973 Magister; 1978 Promotion mit einer Arbeit zur Politik, Kultur und Gesellschaft in Kroatien und Slawonien in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts; wissenschaftliche Tätigkeit an den Universitäten Köln, Düsseldorf und Marburg; 1989–2011 Direktor der Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek; seit 2011 im Ruhestand. Forschungsschwerpunkte: Geschichte und Kulturgeschichte Kroatiens im 18. und 19. Jahrhundert, Geschichte der Deutschen in Polen sowie Heimatbücher, Heimatsammlungen und Organisationen der deutschen Vertriebenen.

Germanisierung im besetzten Ostoberschlesien während des Zweiten Weltkriegs


Germanisierung im besetzten Ostoberschlesien während des Zweiten Weltkriegs

2018,  308  Seiten,  broschiert,  mit zahlreichen Abbildungen,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3828-6

Heimatzeitschriften


Heimatzeitschriften

Funktionen, Netzwerke, Quellenwert

2017,  336  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3774-6

Zugänge. Volkskundliche Archiv-Forschung zu den Deutschen im und aus dem östlichen Europa


Zugänge. Volkskundliche Archiv-Forschung zu den Deutschen im und aus dem östlichen Europa

2015,  242  Seiten,  broschiert,  mit einigen Abbildungen,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3376-2