Graf, Andrea

Andrea Graf studierte Volkskunde/Europäische Ethnologie, Kunstgeschichte und Angewandte Kulturwissenschaften an der WWU Münster. Von 2008–2017 tätig als Dozentin und Wiss. Mitarbeiterin an den Universitäten Münster und Bonn sowie freiberuflich im Bereich Dokumentarfilm und Ausstellungskonzeption, wiss. Volontariat im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn. Dort seit 2017 Wissenschaftliche Referentin; zugleich Doktorandin an der Universität Regensburg im Fach Vergleichende Kulturwissenschaft. Forschungs- und Arbeitsgebiete: Brauch/Ritual, Visuelle Anthropologie/Film, Museum/Ausstellung, ländlicher Raum/regionale Alltagskultur.

Planen. Hoffen. Fürchten.Dez 2020


Planen. Hoffen. Fürchten.

Zur Gegenwart der Zukunft im Alltag

2020,  300  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4250-4

Audiovisionen des Alltags


Audiovisionen des Alltags

Quellenwert und mediale Weiternutzung

2020,  187  Seiten,  broschiert,  mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4280-1

Raumbilder – Raumklänge


Raumbilder – Raumklänge

Zur Aushandlung von Räumen in audiovisuellen Medien

2019,  172  Seiten,  broschiert,  mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3904-7

Erfinden | Empfinden | Auffinden


Erfinden | Empfinden | Auffinden

Das Rheinland oder die (Re-)Konstruktion des Regionalen im globalisierten Alltag

2018,  198  Seiten,  broschiert,  mit einigen Abbildungen,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3676-3

Sinterklaas und Zwarte Piet in Blomberg/Lippe


Sinterklaas und Zwarte Piet in Blomberg/Lippe

Integration, Gestaltung und Wandel des niederländischen Nikolausbrauches

2010,  164  Seiten,  broschiert,  mit zahlreichen Abbildungen,  19,90 €,  ISBN 978-3-8309-2238-4