Segschneider, Ernst Helmut

Ernst Helmut Segschneider studierte ab 1958 in Marburg Germanistik, Slawistik, Geschichte, Volkskunde und Kunstgeschichte, 1969 Promotion an der Universität Bonn. Danach war er als Museumswissenschaftler am Niedersächsischen Freilichtmuseum in Cloppenburg und am Kulturgeschichtlichen Museum in Osnabrück tätig. Seine Forschungen, Ausstellungen und Publikationen wandten sich vorzugsweise Themen der Sachvolkskunde mit verschiedenen Aspekten des Brauchtums, des Handwerks und der Nahrungsforschung zu. Seit den späten 1980er Jahren näherte sich sein Forschungsinteresse kulturgeschichtlichen Aspekten der Nachkriegs- und Kriegsgefangenenthematik.

„The Little Red Pawnee“


„The Little Red Pawnee“

Eine Kindheit in Ostpreußen, Posen, Westfalen und am Niederrhein während des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit

2011,  228  Seiten,  gebunden,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-2420-3

Gefangenschaft im Kaukasus 1946–1950


Gefangenschaft im Kaukasus 1946–1950

Drei Zeitzeugen erinnern sich

2002,  198  Seiten,  broschiert,  9 Abb.,  19,80 €,  ISBN 978-3-8309-1170-8