Peppler, Lisa

Peppler, Lisa hat an der Georg August-Universität Göttingen Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Mittlere und Neuere Geschichte sowie Pädagogik studiert. Sie war Stipendiatin des Graduiertenkollegs „Generationengeschichte“ und promovierte 2016 mit der Arbeit „Deutsche Ärztinnen und Ärzte türkischer Herkunft. Positionierungsprozesse Hochqualifizierter im Spannungsfeld von gesellschaftlichen Wandlungsprozessen, nationalstaatlichen Gesundheitssystemen und transnationalen Netzwerken“ in Göttingen. Seit Februar 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité Universitätsmedizin Berlin in einem Projekt zu interkultureller Öffnung im Gesundheitswesen.


Migration und Generation

Volkskundlich-ethnologische Perspektiven auf das östliche Europa

2018,  274  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3930-6