Sina, Véronique

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Forschungsschwerpunkte: Gender und Medien, Comic- und Intermedialitätsforschung, Prozesse der Remedialisierung, Medienästhetik, Medien- und Kulturtheorie, Holocaust Studies sowie Jewish Cultural Studies. Ausgewählte Publikationen: Comic – Film – Gender. Zur (Re-)Medialisierung von Geschlecht im Comicfilm, Bielefeld 2016; Notwendige Unzulänglichkeit. Künstlerische und mediale Repräsentationen des Holocaust (Hrsg. m. Heindl), Münster 2017. Das Undarstellbare darstellen. Die vier Fotos des Sonderkommandos im transmedialen Gebrauch. In: Notwendige Unzulänglichkeit. Künstlerische und mediale Repräsentationen des Holocaust, Münster/Berlin u. a. 2017.


Kinder- und Jugendliteratur

Historische, erzähl- und medientheoretische, pädagogische und therapeutische Perspektiven

2018,  260  Seiten,  broschiert,  mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3822-4