Biburger, Tom

Tom Biburger arbeitet als Regisseur, Dramaturg, wissenschaftlicher Autor und Kulturmanager. Seine beruflichen Stationen führten ihn über: Freie Universität Berlin, Deutsches Theater Berlin, Staatliche Bühnen Nürnberg, Junges Landestheater Bayern, Ludwig-Maximilians-Universität München, zur Gründung des Instituts für Angewandte Kulturelle Bildung, IAKB, München. Dort entwickelt er seit 2004 nationale und internationale Performance-Projekte mit Künstler*innen und Jugendlichen. Im Jahr 2015 rief er, in Kooperation mit dem Institut für Glücksfindung, das „Munich Center of Community Arts“ ins Leben. Die „MUCCA“ ist ein Gebäude zum produktiven cross over der Freien Szene, mit künstlerischen und soziokulturellen Community-Projekten, in selbst verwalteten Proben- und Experimentierräumen, auf dem Kreativquartier München.


Community Music

Beiträge zur Theorie und Praxis aus internationaler und deutscher Perspektive

2017,  196  Seiten,  broschiert,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-3456-1