Reimann, Christina

Postdoktorandin am Institut für Geschichte und dem Centre für European Studies der Universität Göteborg und assoziierte Forscherin am Centre Marc Bloch, Berlin, studierte Geschichte und Politische Theorie an der Sciences Po Paris und an der University of Kent, Canterbury. Sie war DFG-Stipendiatin im Graduiertenkolleg „Verfassung jenseits des Staates“ der Humboldt-Universität zu Berlin und wurde dort 2014 promoviert. Forschungsschwerpunkte: Kultur- und Sozialgeschichte des Rechts; transnationale Geschichte Westeuropas im 19. und 20. Jahrhundert; Geschichte der Migration und sozialer Sicherungssysteme.

Website

E-Mail


Schule für Verfassungsbürger?

Die Bildungsligen und der Verfassungswandel des späten 19. Jahrhunderts in Belgien, England und Frankreich

2016,  324  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3476-9


Belgica – terra incognita?

Resultate und Perspektiven der Historischen Belgienforschung

2016,  240  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3396-0