Gruber, Hans

Hans Gruber (geb. 1960) ist seit 1998 Ordinarius für Pädagogik an der Universität Regensburg und seit 2015 Visiting Professor an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Turku (Finnland), von der ihm 2015 die Ehrendoktorwürde verliehen
wurde. Seine Forschungsinteressen sind Professional Learning, Expertise, Workplace Learning, Soziale Netzwerkanalyse und Hochschuldidaktik. Er ist Mitglied im Fachkollegium „Erziehungswissenschaft“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft
und Präsident der „European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Er ist als Gutachter für zahlreiche internationale Zeitschriften, Buchreihen und Forschungseinrichtungen tätig.

Hans Gruber (born 1960) is Professor of Educational Science at the University of Regensburg (Germany) since 1998 and Visiting Professor at the Faculty of Education, University of Turku (Finland) since 2015, when the faculty conferred a Honorary Doctorate
on him. His research interests lie in the field of professional learning, expertise, workplace learning, social network analysis and higher education. He is member of the Review Board “Educational Science” of the German Research Foundation (Deutsche Forschungsgemeinschaft) and President of the “European Association for Research on Learning and Instruction” (EARLI). He serves as reviewer for many international journals, book series and research organisations.


Wissen und Lernen

Wie epistemische Überzeugungen Schule, Universität und Arbeitswelt beeinflussen

2017,  276  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3579-7


Traditionen, Zukünfte und Wandel in Bildungsnetzwerken

2016,  196  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3362-5