Ritter, André

Ritter, André

André Ritter, Dr. theol., ist seit 2004 Direktor des Europäischen Instituts für interkulturelle und interreligiöse Forschung mit Sitz im Fürstentum Liechtenstein. Er studierte Evangelische Theologie in Wuppertal, Tübingen, Bern und Zürich. Nach dem Vikariat war er 1991 bis 1996 Studieninspektor im Ev.-Theol. Studienhaus Adolf-Clarenbach e.V. in Bonn. Anschließend war er 1997 bis 2012 Pfarrer der Evangelischen Kirche im Fürstentum Liechtenstein. 2007 folgte er einer Einladung der Harvard Divinity School zum Forschungssemester nach Boston-Cambridge (USA). Seit 2012 wohnt er mit seiner Frau in Heidelberg und ist Dozent am Weltethos-Institut an der Universität Tübingen und zugleich Lehrbeauftragter für das Zertifikatsstudium „Interreligiöses Begegnungslernen“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.


Religiöse Bildung und interkulturelles Lernen

Ein ErasmusPlusProjekt mit Partnern aus Deutschland, Liechtenstein und der Türkei

2017,  216  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3591-9


Einheit und Gemeinschaft der Kirchen in versöhnter Verschiedenheit

Grundfragen ökumenischer Theologie aus evangelischer Sicht

2013,  132  Seiten,  broschiert,  18,90 €,  ISBN 978-3-8309-2876-8


Zwischen Kruzifix und Minarett

Religion im Fokus der Öffentlichkeit

2012,  172  Seiten,  broschiert,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-2713-6


Nebeneinander oder miteinander vor dem Einen Gott?

Eine Studie zur Frage des gemeinsamen Betens und Feierns von Juden, Christen und Muslimen

2010,  216  Seiten,  broschiert,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-2249-0