Lux, Anne-Christin

Anne-Christin Lux (*1979), Dr. phil., studierte Kulturanthropologie/Volkskunde, Mittlere & Neuere Geschichte sowie Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ihr Magisterstudium schloss sie mit einer Forschungsarbeit über die Dreckapotheke des Christian Franz Paullini (1643–1712) ab, von 2008 bis 2014 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mainz tätig. 2015 wurde sie hier im Fachbereich Philosophie und Philologie promoviert. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen u.a. medikale Alltagskultur, Erinnerungskultur sowie Religiosität und magisches Denken.


Das Erbe der Morloks

Untersuchungen über das Wirken einer Heilerdynastie im Nordschwarzwald

2017,  422  Seiten,  gebunden,  mit zahlreichen Abbildungen,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-3655-8


Bilder. Bücher. Bytes

Zur Medialität des Alltags

2009,  586  Seiten,  gebunden,  in der Printausgabe mit DVD,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-2179-0