Rothland, Martin

Rothland, Martin

Martin Rothland, Prof. Dr., Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik der Sekundarstufe II, Universität Siegen. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Forschung zum Lehrberuf und zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung.

Website

Email


Praxisphasen in der Lehrerbildung im Fokus der Bildungsforschung

2018,  226  pages,  paperback,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3911-5


Lehrer-Bildungs-Forschung

Festschrift für Ewald Terhart

2018,  270  pages,  hardcover,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-3838-5


Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien

2016,  264  pages,  paperback,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3477-6


Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf

2014,  1030  pages,  hardcover,  79,90 €,  ISBN 978-3-8309-3075-4

Berufsorientierung und -motivation in der konsekutiven Lehrerbildung: diffus, trügerisch und defizitär?<br />Befunde einer vergleichenden Untersuchung

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

102. Volume, 1/2010

Berufsorientierung und -motivation in der konsekutiven Lehrerbildung: diffus, trügerisch und defizitär?
Befunde einer vergleichenden Untersuchung

goto article

Die Wirkung des Sabbatjahrs auf das arbeitsbezogene Bewältigungsverhalten von Lehrerinnen und Lehrern

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

105. Volume, 1/2013

Die Wirkung des Sabbatjahrs auf das arbeitsbezogene Bewältigungsverhalten von Lehrerinnen und Lehrern

goto article

Wider das Imitationslernen in verlängerten Praxisphasen. <br />Potenzial und Bedingungen des <i>Forschenden Lernens</i> im Praxissemester

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

106. Volume, 4/2014

Wider das Imitationslernen in verlängerten Praxisphasen.
Potenzial und Bedingungen des Forschenden Lernens im Praxissemester

goto article

Allgemeine Didaktik und empirische Unterrichtsforschung als Teilgebiete der Schulpädagogik

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

110. Volume, 4/2018

Allgemeine Didaktik und empirische Unterrichtsforschung als Teilgebiete der Schulpädagogik

goto article