Steve Fleischman

Komplexität managen: Wie Evaluierende dabei helfen können, bessere Ergebnisse in Politik und Praxis zu erzielen

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101438

Artikel kaufen

Abstract

Immer häufiger sind Evaluierende gefragt, wenn es darum geht, Entscheidungsträger(innen) und Praktiker(innen) im sozialen Bereich beim Umgang mit Komplexität zu unterstützen. Darüber hinaus wird zunehmend erkannt, dass wünschenswerte Ergebnisse in Bereichen wie Bildung, Strafjustiz, Gesundheit und Soziale Sicherung durch die Interaktion einer Reihe von Faktoren entstehen, die in verschiedenen „Systemen“ aktiv sind. Evaluierende können eine wichtige Rolle beim Lösen komplexer Probleme übernehmen, indem sie Entscheidungsträger(innen) und Praktiker(innen) bei deren Aufgaben unterstützen. Der Autor stellt drei Beobachtungen vor, wie Evaluierende Komplexität begegnen können. Die Hauptpunkte hierbei sind, dass Evaluierende (1) Komplexität und deren Konsequenzen akzeptieren, (2) bei ihrer Arbeit eine Systemperspektive berücksichtigen und anwenden und (3) gemeinsam mit Entscheidungsträger(inne)n und Praktiker(inne)n neue Wege suchen, Komplexität zu bewältigen.

Schlagworte
Forschungsanwendung, Evaluationsmethoden, Komplexität, Systeme