Thomas CoelenSimon HemmerichHannah JestädtSarah KleppAngela MillionChristine Zinke

Bildungslandschaften in Campus-Form aus schulischer Perspektive

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART104817
.doi: https://doi.org/10.31244/dds.2022.01.05

freier Download

Abstract

Bildungslandschaften sollen informelle und formelle Bildungsprozesse ermöglichen. Die Campus-Form wird dabei vielerorts als Idealvorstellung angesehen. Sie soll eine engere Zusammenarbeit von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen in hierfür geeigneten Architekturen und Außenräumen unterstützen. Sozialräumliche Aspekte sowie die Verknüpfung von Quartiersentwicklung und Bildungswesen spielen dabei eine wesentliche Rolle. Die Bedeutung der Campus-Form wird in diesem Artikel anhand von Interviews mit Schulakteur*innen herausgearbeitet.

Schlagworte
Sozialräumliche Bildungslandschaften, Campus, Stadtentwicklung, Städte bau, Bildungswesen, Schulentwicklung, Sozialraum, Öffnung von Schule, Kommunales Bildungsmanagement