Horst Weishaupt

Die Hauptschule – ein Auslaufmodell?

Eine Bestandsaufnahme im föderalen Vergleich

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART100204

freier Download

Abstract

Die Hauptschule wird kurz in ihrer Entwicklung als Schulart in Abhängigkeit von demografischen Trends dargestellt. Sie ist heute nur noch in einer Minderheit von Ländern vertreten und hat sich schulorganisatorisch nur in Nordrhein-Westfalen verselbstständigen können. Schwierige Bedingungen für die Leistungsfähigkeit der Hauptschule er geben sich, wenn sie unmittelbar mit der Gesamtschule um Schülerinnen und Schüler konkurriert. Die Ermöglichung eines mittleren Abschlusses an Hauptschulen ist mit neuen Benachteiligungen für die Absolventinnen und Absolventen verbunden.

Schlagworte
Schulreform, Schulstruktur, Hauptschule, Föderalismus, demografische Entwicklung