Optimierung schulischer Bildungsprozesse – What works?Jul 2022

In dem sechsten Band der Reihe "Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung" werden aktuelle Befunde und Diskurse aus der schulischen Interventions- und Implementationsforschung vorgestellt. Die Leitfrage "Optimierung schulischer Bildungsprozesse – What works?" adressiert ein zentrales Thema der Empirischen Bildungsforschung, nämlich die Nutzbarmachung wissenschaftlicher Erkenntnisse für die schulische Bildungspraxis. Eine Einführung in den Themenbereich aus psychologischer Perspektive wird aus Sicht der Fachdidaktik und der Erziehungswissenschaft kommentiert. Als aktuelles Beispiel schulischer Interventionsforschung werden Befunde des Projekts Fachintegrierte Leseförderung Bayern (FiLBY) vorgestellt. Als Perspektiven für zukünftige Forschung werden Vor- und Nachteile von Feld- und Laborforschung methodisch diskutiert und Einblicke in weitere aktuelle Studien gegeben.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Against the Odds – (In)Equity in Education and Educational Systems

Nele McElvanyHeinz Günter HoltappelsFani LauermannAileen EdeleAnnika Ohle-Peters (Hrsg.)

Against the Odds – (In)Equity in Education and Educational Systems

Bedingungen und Effekte von Lehrerbildung, Lehrkraftkompetenzen und Lehrkrafthandeln

Nele McElvanyWilfried BosHeinz Günter HoltappelsAnnika Ohle-Peters (Hrsg.)

Bedingungen und Effekte von Lehrerbildung, Lehrkraftkompetenzen und Lehrkrafthandeln

Individualisierung im Spannungsfeld von Instruktion und Konstruktion

Alexandra ZauggPetra Chiavaro-JörgThomas DütschLucia AmbergKarin Fasseing HeimRuth LehnerChristine StreitEvelyne Wannack (Hrsg.)

Individualisierung im Spannungsfeld von Instruktion und Konstruktion

Kompetenzförderung durch spielbasiertes Lernen bei vier- bis achtjährigen Kindern

Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität

Nele McElvanyWilfried BosHeinz Günter HoltappelsJohannes HasselhornAnnika Ohle-Peters (Hrsg.)

Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität

Interdisziplinäre Forschungsbefunde und Perspektiven für Theorie und Praxis