Schule als Sozialraum im Sozialraum

Matthias ForellGabriele BellenbergLukas GerhardsLena Schleenbecker (Hrsg.)

Schule als Sozialraum im Sozialraum

Theoretische und empirische Erkundung sozialräumlicher Dimensionen von Schule

2023,  212  Seiten,  broschiert,  32,90 €,  ISBN 978-3-8309-4712-7

Mit Beiträgen von
Bettina ArnoldtHolger BargelChristine BecksGabriele BellenbergMatthias ForellLukas GerhardsPhilipp HacksteinEsther Dominique KleinMiriam KottmannRolf-Torsten KramerRobert KruschelBrigitte MicheelFabian MußélMatthias OlkSven PaulingFranziska S. ProskawetzBirgit ReißigLena SchleenbeckerJörg-Peter SchräplerFranziska SchreiterReinhard StählingSybille Stöbe-BlosseyTanja SturmIsabell van Ackeren

Diese Publikation steht open access zur Verfügung
Icon Open Access

zurück zur Übersicht

Sozialraumorientierung hält in den erziehungswissenschaftlichen Diskurs zunehmend Einzug. Vor dem Hintergrund eines weiten Inklusionsverständnisses gewinnen dabei unterschiedliche Heterogenitätsdimensionen an Bedeutung, wodurch Perspektiven auf Schulentwicklungsprozesse über Schule und Unterricht hinaus in den Blick geraten. Dabei wird Schule nicht nur als Sozialraum, sondern auch im Sozialraum erfasst. Somit lassen sich unterschiedliche Forschungsfelder im schulischen wie außerschulischen Kontext miteinander verknüpfen und gewinnen zudem an Vielfältigkeit insbesondere im Hinblick auf soziale und kulturelle Praxen. In diesem Zusammenhang mangelte es bisher an einem übergreifenden Verständnis sowie einer einheitlichen (theoretischen) Verfasstheit des schulischen Sozialraums. Daraus ergeben sich Fragen, die Schulen in herausfordernden Lagen sowie die Umsetzung inklusiver Ansprüche in den Mittelpunkt sozialraumorientierter Schulentwicklung stellen. Ziel des Bandes ist es daher, mittels verschiedener theoretischer und empirischer Zugänge, eine Systematisierung sozialräumlicher Dimensionen von Schule vorzunehmen.