Religionsunterricht im globalisierten Klassenzimmer

Petra Sorg

Religionsunterricht im globalisierten Klassenzimmer

Positionierungen von Lernenden im multireligiösen Kontext beruflicher Schulen

2020,  Religious Diversity and Education in Europe,  Band 43,  344  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4133-0

zurück zur Übersicht

Lernende sollen im Religions- und im Ethikunterricht unter anderem die Fähigkeit erwerben, einen eigenen Standpunkt zu entwickeln, zu begründen und sich zu positionieren. Wie anspruchsvoll diese Positionierungsleistung ist, zeigt sich am evangelischen Religionsunterricht an beruflichen Schulen, der häufig im Klassenverband stattfindet. Heterogenität ist hier eine alltägliche Erfahrung. In keiner anderen Schulform ist die Vielfalt der Lernenden größer als dort. Ethnische, kulturelle, religiöse, weltanschauliche Pluralität und eine dazu kommende individuelle Heterogenität sind allgegenwärtig. Im Religionsunterricht ist diese Heterogenität selbst auch Thema. Wie positionieren sich Jugendliche darin? Was sagen Schüler und Schülerinnen selbst? Darüber liegen kaum Erkenntnisse vor.

Diese Mixed-Methods-Studie an drei Beruflichen Schulen in Frankfurt am Main rekonstruiert die komplexen Prozesse der Positionierung. Sie entwickelt Güte-Kriterien für die produktive Gestaltung interreligiöser Lernprozesse.

Pressestimmen

"Insgesamt ein wichtiger Beitrag zu Zugangswegen zum interreligiösen Lernen!"
Martin Schreiner, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik(2021, Heft 1, Teil 3, S. 313).

"Mit dieser umfangreichen wissenschaftlichen Arbeit hat Petra Sorg einen wichtigen Aspekt ihrer eigenen Praxis reflektiert. Gerade in dieser engen Verbindung von Theorie und Praxis liegen [...]die größten Chancen für die Qualitätsverbesserung des Religionsunterrichts."
Harmjan Dam, in: BRU-Magazin für den Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen 75/2021

"Sie legt eine profunde, theoretisch umfangreich gestützte und methodisch vielfältig abgesicherte Studie vor, deren Herzstück eine Mixed-Methods-Studie an drei Frankfurter Berufsschulen ist." "Petra Sorg hat eine umfassende und gründliche Arbeit vorgelegt, deren Lektüre ein Gewinn für alle ist, die an BBS Religionsunterricht erteilen."
Michaela Veit-Engelmann, in: Loccumer Pelikan. Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogoschen Instituts Loccum 03/2021, S. 104

Vielleicht interessiert Sie auch:

Jugend – Glaube – Religion II

Golde WissnerRebecca NowackFriedrich SchweitzerReinhold BoschkiMatthias Gronover (Hrsg.)

Jugend – Glaube – Religion II

Neue Befunde – vertiefende Analysen – didaktische Konsequenzen

Inklusive Religionspädagogik der Vielfalt

Thorsten KnauthRainer MöllerAnnebelle Pithan (Hrsg.)

Inklusive Religionspädagogik der Vielfalt

Konzeptionelle Grundlagen und didaktische Konkretionen

Ansätze, Kontexte und Impulse zu dialogischem Religionsunterricht

Thorsten KnauthWolfram Weiße (Hrsg.)

Ansätze, Kontexte und Impulse zu dialogischem Religionsunterricht

Interreligiöses Lernen im Lehramtsstudium der Katholischen Theologie

Katharina Welling

Interreligiöses Lernen im Lehramtsstudium der Katholischen Theologie

Empirische Untersuchungen des Scriptural Reasoning als Basis dialogischer Lernprozesse