Demographie und Governance

Editorial team: Benjamin EdelsteinBjörn Hermstein

Shortlink : https://www.waxmann.com/ausgabeAUG100427

Die Wirkmächtigkeit der Demografie als Modernisierungstreiber der Schulsystemgestaltung ist empirisch gut belegt. Die „Entdeckung“ des Schulwesens als Mehrebenensystem und Gegenstand von Governance legt jedoch nahe, dass selbst bei annähernd gleichen demografischen Herausforderungen durchaus unterschiedliche Situationsdeutungen, Handlungsoptionen und Entwicklungsmuster zu erwarten sind. Vor diesem Hintergrund versammelt das Heft Beiträge und Berichte zu Governance-Prozessen auf unterschiedlichen Ebenen der Bildungssteuerung, in denen die Bedeutung demografischer Veränderungen für die System-, Schul- und Unterrichtsentwicklung in unterschiedlichen Regionen reflektiert wird.

Preview of this issue