Gerhard Reutter

Armut und Erwachsenenbildung

Shortlink: https://www.waxmann.com/artikelART102217

free download

Abstract

Wohlstand wird in Deutschland immer unwahrscheinlicher. Kinderreichtum erhöht hier das Risiko, in Armut abzurutschen. Und wer arm ist oder wird, bleibt in der Regel lange arm. Trotzdem werden Armutsfragen auch in der kirchlich getragenen Erwachsenenbildung nur selten und wenn, dann schambesetzt aufgegriffen. Scheut die Erwachsenenbildung insgesamt womöglich davor, mit dieser weitreichenden Thematik allzu politisch widerständig und kapitalismuskritisch wahrgenommen zu werden?