Die evangelische Zeitschrift für Bildung im Lebenslauf

Ausgabe

50. Volume, 2/2017

Politik: konkret, direkt und couragiert

Relationale Zielgruppenbestimmung

Buy article

Author(s)

Malte Ebner von Eschenbach Ortfried Schäffter

Abstract

Im Fall eines Nicht-Erreichens gewünschter Zielgruppen könnten relationstheoretische Überlegungen als eine Möglichkeit dienen, eine Perspektive auf Zielgruppenarbeit zu eröffnen, die sich von vorab festgesetzten Zielgruppen radikal absetzt. Am Beispiel einer relationalen Zielgruppenbestimmung sollen erste Grundzüge einer solchen „generativen Zielgruppenentwicklung“ skizziert werden.


To be able to read the whole text, you first have to register as an online user and buy the article.

Abo print (inkl. Online-Zugang, zzgl. Versand)25,00 €
Sonderpreis Studierende20,00 €
Versand Abo Inland9,50 €
Versand Abo Ausland20,00 €
Einzelheft print9,90 €
Abo online20,00 €
Einzelheft online9,90 €
Artikel online2,00 €