COVID-19 und aktuelle Herausforderungen in Schule und Bildung

Stephan Gerhard HuberPaula Sophie GüntherNadine SchneiderChristoph HelmMarius SchwanderJulia SchneiderJane Pruitt

COVID-19 und aktuelle Herausforderungen in Schule und Bildung

Erste Befunde des Schul-Barometers in Deutschland, Österreich und der Schweiz

2020,  140  pages,  E-Book (PDF),  0,00 €,  ISBN 978-3-8309-4216-0

back to overview

Die durch das COVID-19-Virus ausgelöste gesellschaftliche Krise hat weitreichende Auswirkungen auf nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Die Schulen wurden ab Mitte März 2020 geschlossen. In dieser Situation wurde das Schul-Barometer lanciert und damit eine Befragung von rund 7100 Personen durchgeführt.

Ziel des Schul-Barometers ist die Beschreibung der aktuellen Schulsituation in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus Sicht verschiedener Personengruppen (Schülerinnen und Schüler, Eltern, schulische Mitarbeitende, Schulleitungen, Vertreterinnen und Vertreter der Schulaufsicht/Schul­verwaltung und des Unterstützungssystems). Nach dieser zweiwöchigen Befragung und einer einwöchigen Analyse entstand diese Publikation, die Interessierte über erste ausgewählte Befunde informieren und einen Beitrag zum aktuellen Diskurs leisten möchte.
Die Themen sind Informationsfluss und Kommunikation, Situation zuhause, digitales Lehren und Lernen, Zusammenarbeit in den Schulen, Belastung sowie Bedarfe, Bedürfnisse und Wünsche sowie erste vergleichende Auswertungen u.a. zu Unterschieden zwischen den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz und zu Unterschieden innerhalb sowie zwischen den Akteursgruppen.


Der Band steht kostenfrei unter einer CC-BY-NC-SA-Lizenz zur Verfügung.

Medienecho

"Es gibt Lehrer, die sich überfordert fühlen", Interview mit Stephan Huber auf: ZEIT Online.

"Im Homeschooling gibt's nur 13 Wochenstunden", in: Tagesspiegel.