Formative Leistungsdiagnostik in individualisierenden Lernsettings

Karin Haupt-Mukrowsky

Formative Leistungsdiagnostik in individualisierenden Lernsettings

Eine empirische Analyse am Beispiel der Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg

2022,  Die Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung,  Band 8,  323  pages,  paperback,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4510-9

back to overview

Immer mehr Schulen suchen der zunehmenden Heterogenität ihrer Lernenden durch eine individualisierte Lernkultur zu begegnen. Ein differenzierender und auf Förderung gerichteter Unterricht bedingt jedoch auch eine veränderte Leistungskultur. Hierbei treten konkrete Fragen von Lehrkräften und Schulen in den Blickpunkt:
- Wie können individualisierende Lernformen durch eine entsprechende Leistungskultur ergänzt werden?
- Welche Diagnose- und Beurteilungsverfahren unterstützen individualisierende Lernsettings?
- Inwieweit werden Rückmeldungen durch ein formatives Assessment gestaltet?

Dieser Band gibt umfangreiche Einblicke in die Leistungskultur an Gemeinschaftsschulen und legt die besonderen Herausforderungen offen, die mit der Etablierung einer formativen Leistungsdiagnostik einhergehen. Zudem zeigen die im Rahmen eines Mixed-Methods-Designs analysierten Detailergebnisse Wege auf, wie eine individualisierte Lernkultur mit einer entsprechenden Leistungskultur verbunden werden kann. Insgesamt verdeutlichen die Befunde, dass eine formative Leistungskultur in individualisierten Lernsettings hohe Ansprüche und komplexe Erwartungen an Lehrpersonen stellt. Damit wendet sich der Band über interessierte Personen im Bildungswesen hinaus auch an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie an Verantwortliche der Bildungsadministration.