Zuhörkompetenzen messen

Antonia BachingerMichael KrelleMaria Engelbert-KocherGabriele von Eichhorn (Editor)

Zuhörkompetenzen messen

Ergebnisse der Bildungsstandard-Pilotierung in der 4. Schulstufe

2022,  Kompetenzmessungen im österreichischen Schulsystem: Analysen, Methoden & Perspektiven,  Band 2,  182  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4483-6

With contributions by
Antonia BachingerMaria Engelbert-KocherRoman FreunbergerStefan GugerellMichael KrelleMichael OberGloria SchneeweißMatthias TrendtelGabriele von EichhornManuel WickBenedikt O.J. Winter

This publication is available in open access
Icon Open Access

back to overview

Dem Zuhören kommt im Unterricht in der Volksschule eine zentrale Rolle zu: sowohl bei der Vermittlung von Lerninhalten als auch bei der gelingenden Kommunikation zwischen Lehrpersonen und Schülerinnen und Schülern. Die Kompetenzen, die Schüler/innen am Ende der Primarstufe im Zuhören erreichen sollen, sind in der Verordnung der Bildungsstandards festgelegt und wurden im Rahmen der nationalen Kompetenzmessung Bildungsstandardüberprüfung (BIST-Ü) erhoben. Der Band, der in deutsch-österreichischer Kooperation entstand, zeigt Ergebnisse aus der Pilotierung zur BIST-Ü in Zuhören am Ende der 4. Schulstufe in Österreich.
Dafür wird zuerst ein Überblick über die Entstehung der Studie gegeben, bevor das zugrundeliegende Testkonstrukt erklärt wird. Im Band werden sowohl die Test- und Aufgabenentwicklung als auch die Anlage und Durchführung der Pilotierungsstudie aus methodischer und fachdidaktischer Perspektive beleuchtet. Es werden Aspekte des Studiendesigns und der -durchführung berichtet sowie Details der Verlinkung und der Konstruktäquivalenz zu bisherigen Studien dargestellt. Ergebnisse von Schülerinnen und Schülern werden für verschiedene Subgruppen auf Basis der Daten zum neu entwickelten Testkonstrukt aufbereitet.