Ausbildungsverhältnisse zwischen portugiesischen Jugendlichen und Unternehmen in Deutschland

Samuel Olbermann

Ausbildungsverhältnisse zwischen portugiesischen Jugendlichen und Unternehmen in Deutschland

Ein Konzept der Zukunft?

2021,  222  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4388-4

back to overview

Für immer mehr Unternehmen in Deutschland sind ausländische Auszubildende zur Normalität geworden. Bereits 40 Prozent der deutschen Ausbildungsbetriebe haben Auszubildende aus anderen Ländern eingestellt. Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit internationale Ausbildungsverhältnisse gelingen können? Die Arbeit geht dieser Frage nach, indem Motive und Erwartungen von portugiesischen Auszubildenden und deutschen Unternehmen im Rahmen des Ausbildungsprogrammes MobiPro erforscht werden. Im Fokus steht die forschungsleitende Frage, welche Motive und Erwartungen erfüllt sein müssen, damit beide Parteien von einem Ausbildungsverhältnis profitieren.

Kern der Studie bilden qualitative Leitfadeninterviews mit den am Programm teilnehmenden portugiesischen Jugendlichen und den Ausbildungsbetrieben in Deutschland, die anhand einer qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet und analysiert werden. Die Ergebnisse werden im Kontext der Literatur diskutiert, bevor abschließend Handlungsempfehlungen für die Forschung und die Praxis erfolgen.

You might also be interested in:

Betriebliche Kompetenzentwicklung in heterogenen Lernkonstellationen gestalten

Gabriele Molzberger (Editor)

Betriebliche Kompetenzentwicklung in heterogenen Lernkonstellationen gestalten

Erfahrungen und Erkenntnisse zu den Möglichkeiten arbeitsintegrierter betrieblicher Weiterbildung

Erfolg nicht vorgesehen

Christine LangAndreas PottJens Schneider

Erfolg nicht vorgesehen

Sozialer Aufstieg in der Einwanderungsgesellschaft – und was ihn so schwer macht

Chinas Berufsbildung im Wandel

Reinhard StockmannWolfgang Meyer

Chinas Berufsbildung im Wandel

30 Jahre Entwicklungszusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung

Studium oder Berufsausbildung?

Philipp Bornkessel

Studium oder Berufsausbildung?

Zur Bedeutung leistungs(un)abhängiger Herkunftseffekte für die Bildungsentscheidung von Abiturientinnen und Abiturienten