Rechtschreiben beim TextschreibenNov 2021

Valerie Lemke

Rechtschreiben beim Textschreiben

Zum Einfluss der Orthographie auf die Schreibflüssigkeit und die Qualität von Schülertexten

2021,  Sprachliche Bildung – Studien,  Band 10,  268  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4358-7

back to overview

Das Rechtschreiben bildet einen wichtigen Lernbereich des Schreibunterrichts, denn zum erfolgreichen Schreibhandeln gehört auch die Fähigkeit, Wörter im Textproduktionsprozess orthographisch flüssig zu verschriften. Allerdings stellen aktuelle Studien zumeist nur geringe Zusammenhänge zwischen dem Rechtschreiben und dem Textschreiben fest. Warum die Korrelationen geringer ausfallen als erwartet, ist bislang noch nicht ausreichend geklärt.

Um diesem Desiderat nachzugehen, wurde in der Studie der nationale und internationale Forschungsstand zum Zusammenhang von Orthographie, Schreibflüssigkeit und Textqualität herausgearbeitet und ein integratives Prozessmodell zum Zusammenspiel von Rechtschreiben und Textschreiben konzipiert. Auf empirischer Ebene wurde die Frage beantwortet, wie orthographische und textuelle Prozesse im laufenden Textproduktionsprozess interagieren. Dafür wurden Schreibprozessdaten herangezogen, die mittels des Einsatzes von digitalen Stiften bei Lernenden der 4., 6. und 9. Jahrgangsstufe erhoben wurden.

You might also be interested in:

Sprachsensibler Umgang mit Texten

Caroline Schuttkowski

Sprachsensibler Umgang mit Texten

Zur Wirksamkeit von sprachsensiblen Leseinstruktionen auf das Textverständnis von Schülerinnen und Schülern

Leseförderung aus Schülersicht

Fabiana Karstens

Leseförderung aus Schülersicht

Eine empirische Studie zur Einschätzung des selbstregulierten Lesens im Deutschunterricht

Lesen in der Primarstufe

Julia FestmanSabrina GerthChristine ReiterElfriede Alber

Lesen in der Primarstufe

Theorie und Praxis für Leseerwerb und Leseunterricht