Dialog und TransformationJul 2022

Gotthard FermorThorsten KnauthRainer MöllerAndreas Obermann (Editor)

Dialog und Transformation

Pluralistische Religionspädagogik im Diskurs

2022,  Glaube – Wertebildung – Interreligiosität,  Band 21,  450  pages,  paperback,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4336-5

back to overview

Die gegenwärtige religiöse und weltanschauliche Pluralität in Gesellschaft und Schule ist eine unabwendbare Herausforderung, bisherige Konzepte religiöser Bildung zu erweitern. Eine wichtige Aufgabe besteht darin, Trennungen aufzugeben und entschiedene Schritte in die Richtung einer gemeinsamen Begründung und geteilten Verantwortung für religionsbezogenes Lernen in der Schule zu gehen. Eine Transformation ist gefordert, die auf dem Wege des Dialoges gemeinsame Fundierungen und Konkretionen religiöser Bildung in der Schule erarbeitet.

Mit dem wird ein Ansatz vorgestellt, der nach möglichen Gemeinsamkeiten in Theologie und Religionspädagogik für diese Begründungen fragt und zugleich durch eine breite Fachöffentlichkeit diskutiert wird. Experten und Expertinnen unterschiedlicher Religionen haben eine im interreligiösen Dialog gemeinsam erarbeitete theologische und religionspädagogische Begründung für Religionsunterricht und religiöse Bildung in der Schule vorgelegt. Damit sind weitere Schritte auf dem Weg zu einer pluralistischen und dialogischen Religionspädagogik gegangen worden. Ein großer Vorzug dieses Bandes ist, dass die Konzeption einer pluralistischen Religionspädagogik einer kritischen Kommentierung und Diskussion durch namhafte Theolog*innen und Religionspädagog*innen unterschiedlicher religiöser Hintergründe und religionspädagogischer Kontexte ausgesetzt wird.
So bietet dieser Band allen Interessierten in Hochschule, Schule, Aus- und Fortbildung eine Konzeption wie auch eine kritische Diskussion und zeigt darüber hinaus Perspektiven der Weiterentwicklung für eine interreligiös-dialogische, pluralistische Theologie und Religionspädagogik.