Dialog und Transformation

Die gegenwärtige religiöse und weltanschauliche Pluralität in Gesellschaft und Schule erfordert eine Erweiterung bisheriger Konzepte religiöser Bildung. Eine wichtige Aufgabe besteht darin, Trennungen aufzugeben sowie eine gemeinsame Begründung und geteilte Verantwortung für religionsbezogenes Lernen in der Schule zu finden.

Mit diesem Band wird ein Ansatz vorgestellt, der nach möglichen Gemeinsamkeiten in Theologie und Religionspädagogik für eine Fundierung einer gemeinsam verantworteten religiösen Bildung im öffentlichen Raum fragt: Basierend auf der Diskussion pluralistisch-religionstheologischer Ansätze haben Expert*innen unterschiedlicher Religionen eine theologische Grundlegung religiöser Bildung vorgelegt, die auch einen gemeinsam verantworteten Religionsunterricht ermöglicht. Diese Konzeption einer pluralistischen Religionspädagogik wird einer kritischen Kommentierung und Diskussion durch namhafte Theolog*innen und Religionspädagog*innen unterschiedlicher religiöser Hintergründe und religionspädagogischer Kontexte ausgesetzt. Darüber hinaus werden Perspektiven der Weiterentwicklung für eine interreligiös-dialogische, pluralistische Theologie und Religionspädagogik aufgezeigt.

press

Um es vorweg zu sagen: Eine Rezension kann der Fülle an Analysen, Diskussionen und Anregungen, die dieser Band bietet, niemals gerecht werden. (...) Beeindruckend ist neben der thematischen Bandbreite die religiöse und konfessionelle Vielfalt der Autor/innen. Vom Umfang des Bandes sollte sich niemand abschrecken lassen; die einzelnen Beiträge sind überschaubar und durchweg gut lesbar.
Johan La Gro, in: BRU-Magazin, 78/2022, S. 51

You might also be interested in:

Tot – und dann?

Rebecca MattesFriedrich Schweitzer (Editor)

Tot – und dann?

Vorstellung vom Leben nach dem Tod bei jungen Menschen und als Thema im BRU

Religiöse Kompetenz als entschiedene Indifferenz

Matthias Gronover

Religiöse Kompetenz als entschiedene Indifferenz

Eine Kritik am Beispiel des Religionsunterrichts an berufsbildenden Schulen

Religiöse Ansprechbarkeit und Dialog

Horst Gloy

Religiöse Ansprechbarkeit und Dialog

Texte zum Religionsunterricht aus vier Jahrzehnten

Ansätze, Kontexte und Impulse zu dialogischem Religionsunterricht

Thorsten KnauthWolfram Weiße (Editor)

Ansätze, Kontexte und Impulse zu dialogischem Religionsunterricht