Die Entwicklung der frühen Wortschreibung in den ersten beiden Schuljahren

Simone Jambor-Fahlen

Die Entwicklung der frühen Wortschreibung in den ersten beiden Schuljahren

Eine empirische Untersuchung unvollständiger Schreibungen

2018,  KöBeS - Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik,  Band 12,  250  pages,  paperback,  47,50 €,  ISBN 978-3-8309-1211-8

back to overview

Untersuchungen zum Schreiben haben die Analyse des Schreibproduktes, das schreibende Individuum oder auch den Prozess des Schreibens bzw. des Schreibenlernens im Fokus ihrer Betrachtungen. Das Schreibprodukt wird dabei als messbare Leistung, als sichtbares Ergebnis der schriftsprachlichen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern bewertet. Dabei stehen verschiedene Elemente von Schrift im Mittelpunkt: der Text, der Satz, das Wort oder die Silbe. Dennoch stellen unvollständige Schreibungen bislang nur eine Randnotiz in der Forschung zum Schriftspracherwerb dar. Zu untersuchen, was Skelettschreibungen im Detail sind und wie sie sich im Laufe des Erwerbs entwickeln, welche Elemente der Zielwörter ausgelassen und welche verschriftet werden hat sich die Autorin dieses Bandes zur Aufgabe gemacht, und auf der Basis einer Analyse verschiedener Schreibprodukte umgesetzt.