Musealisierte Mode

Gudrun M. KönigGabriele Mentges (Editor)
Unter Mitarbeit von Anna Katharina BehrendJella FinkMarie HelbingJohanna Korbik

Musealisierte Mode

Positionen, Thesen, Perspektiven

2019,  262  pages,  paperback,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-4028-9

back to overview

Modeausstellungen boomen. Sie zeigen das Werk international bekannter Designer/innen wie Jil Sander, Vivienne Westwood und Karl Lagerfeld, aber auch Aspekte von Massenmode wie Fast Fashion, Jugendszenen und Green Fashion. Im Zentrum dieses Bandes stehen museumswissenschaftliche Kontroversen zwischen Mode und Bekleidung sowie zwischen kultur- und designhistorischen Zugängen. Die mehrsprachige Publikation vernetzt internationale Perspektiven und führt Positionen aus Universitäten und Museen zusammen.

Fashion exhibitions are in fashion. They display the work of renowned fashion designers such as Jil Sander, Vivienne Westwood and Karl Lagerfeld, but also deal with aspects like Fast Fashion, Fair Fashion or youth cultures. This edited volume brings into focus museological controversies, the distinction between fashion and dress, and the different approaches of cultural history and design history. The multilingual publication links international perspectives and merges positions from both universities and museums.


Mit Beiträgen von

Isabella Belting, Alexandra Bosc, Christine Delhaye, Isa Fleischmann-Heck, Claudia Gottfried, Heike Jenss, Gudrun M. König, Kerstin Kraft, Ulrike Langbein, Jean-Pierre Lethuillier, Alison Matthews David, Gabriele Mentges, Karl Borromäus Murr, Adelheid Rasche, Marie Riegels Melchior, Martin Schmidt, Beate Schmuck, Elizabeth Semmelhack, Jutta Zander-Seidel

press

Die Positionen musealisierter Mode werden ausführlich diskutiert, von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und befundet. [...] Den Herausgeberinnen ist es gelungen, namhafte Fachwissenschaftler*innen aus den verschiedensten Disziplinen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Frankreich, den Niederlanden, den USA, der Schweiz, Kanada und Dänemark zusammenzuführen.
Thekla Weissengruber, in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, erschienen am 10.07.2020.

Der Sammelband leistet einen Beitrag zur Diskussion über Museologie und die Ausstellung von Kleidung und Mode. Die zahlreichen Facetten des Themas werden dabei anhand unterschiedlicher Beispiele zusammengefasst und Chancen und Risiken vorgestellt. Damit bildet das Werk einen guten Uberblick uber den aktuellen Stand und betont dabei die Problematik von kommerziellen Modeausstellungen und die Forderung nach einer klaren Methode der Museologie.
Melanie Burgemeister, in: Zeitschrift für Volkskunde 116 (2/2020), S.336 f.

You might also be interested in:

Oneway Runway – Paper Dresses zwischen Marketing und Mode

Beate Schmuck

Oneway Runway – Paper Dresses zwischen Marketing und Mode

Museum & Gender

Smilla Ebeling

Museum & Gender

Ein Leitfaden

Living History im Museum

Jan CarstensenUwe MeinersRuth-E. Mohrmann (Editor)

Living History im Museum

Möglichkeiten und Grenzen einer populären Vermittlungsform

Kunstvermittlung im Museum

Kristine PreußFabian Hofmann (Editor)

Kunstvermittlung im Museum

Ein Erfahrungsraum