Gewalt als Sanktionshandlung

Lena M. Verneuer

Gewalt als Sanktionshandlung

Eine kriminalsoziologische Analyse physischer Gewalthandlungen

2020,  Kriminologie und Kriminalsoziologie,  Band 21,  252  pages,  paperback,  32,90 €,  ISBN 978-3-8309-3909-2

back to overview

Die kriminalsoziologische Analyse physischer Gewalthandlungen erfolgt über diverse Erklärungsansätze, die sich zwar mehrheitlich den Ursachen von Gewalt zuwenden, dabei jedoch individuelle Deutungsmuster und situative Faktoren vernachlässigen. Diese Studie vereint bestehende kriminalsoziologische und gerechtigkeitspsychologische Erkenntnisse in einem handlungstheoretischen Bezugsrahmen.

In dem erarbeiteten Handlungsmodell ist Gewalt das Ergebnis eines unmittelbaren, situativen Prozesses von Deutung, Aktivierung einer Handlungsdisposition und Ausführung der Gewalthandlung. Damit leistet die Studie einen übergreifenden Beitrag zur Erklärung physischer Gewalthandlungen, die als Sanktionshandlung, d.h. als Sichtbarmachung einer verletzten Gerechtigkeitsnorm, verstanden werden. Durch den Einsatz eines Vignetten-Designs werden der Situations- und Sanktionsbezug für den empirischen Transfer handhabbar gemacht und die angenommenen Zusammenhänge anhand von Strukturgleichungsmodellen mit den Daten des DFG-Projektes Kriminalität in der modernen Stadt analysiert.

You might also be interested in:

Delinquenz im Altersverlauf

Klaus BoersJost Reinecke (Editor)

Delinquenz im Altersverlauf

Erkenntnisse der Langzeitstudie Kriminalität in der modernen Stadt

Kontrolle und Delinquenz

Philipp Schulte

Kontrolle und Delinquenz

Panelanalysen zu justizieller Stigmatisierung und Abschreckung

Gewaltfrei durch Erziehung

Rüdiger Posth

Gewaltfrei durch Erziehung

Versuch einer Pädagogik des friedlichen Zusammenlebens

Wege aus der Gewalt?

Peter KropeJohannes Peter Petersen (Editor)

Wege aus der Gewalt?

Eine Studie im europäischen Rahmen über häusliche Gewalt gegen Frauen