Trachten in der Lüneburger Heide und im Wendland

Dieser Sammelband präsentiert die Ergebnisse des Forschungsprojekts „‚Trachten‘ in der Lüneburger Heide und im Wendland“.
‚Trachten‘, zugleich Bestandteil materieller Kultur und Kleidungsstil, Körpertechnik und Heimatzeichen, gehören zu den frühesten Sammlungsgebieten kulturhistorischer Museen. Entgegen gängiger Annahmen sind sie bis heute jedoch keineswegs überall wissenschaftlich erschlossen. Dies trifft in besonderem Maße auf die Museen in der Lüneburger Heide und im Wendland zu, die über umfangreiche und wertvolle Sammlungen verfügen, die tatsächlich noch nie systematisch erforscht worden sind. Die ‚Trachten‘forschung war hier faktisch auf dem Stand der 1920er bzw. 1930er Jahre stehen geblieben. An diesem Punkt setzt das aktuelle, interdisziplinäre Forschungsprojekt an und widmet sich sowohl dem Thema ‚Tracht‘ als „bäuerlich“ beziehungsweise „ländlich“ wahrgenommene Kleidung des 19. und frühen 20. Jahrhunderts selbst als auch der Form ihrer Präsentation, vor allem in Museen mit ihren zugehörigen medialen Formaten (Inventare, Ausstellungen).

press

Die umfangreiche wissenschaftlich strukturierte Publikation setzt sich umfassend mit den Themen „Tracht“, „Trachtenforschung“ und „Folklorisierung“ am Beispiel der Kleidungsweise in der Lüneburger Heide und im Wendland überwiegend im 19. Jahrhundert in seiner Mannigfaltigkeit kontextual auseinander.
Eva Gillmeister-Geisenhof in: Zeitschrift für Volkskunde, 2/2016

Der reich bebilderte und sehr ansprechend gestaltete Band erschließt nicht nur als „Tracht“ bezeichnete Bekleidungsweisen in zwei niedersächsischen Regionen, sondern führt auch Aufsätze zusammen, die sich dem Thema „Tracht“ aus anderen Blickwinkeln nähern.
Monika Ständeke in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2017

Die Publikation […] ist ein beeindruckender Band, sowohl in seinem Umfang als auch in dem breit gefächerten inhaltlichen Anspruch. […] Karen Ellwanger formuliert grundlegende Thesen und Fragen zur Trachtenforschung heute. […] Ellwangers resümierender Beitrag führt die grundlegenden Forschungsergebnisse zusammen und diskutiert kritisch sowohl die Forschungs-Ausgangsfragen als auch die unterschiedlichen Ergebnisse und Einsichten. Die Publikation […] hat im Titel kein Fragezeichen, obwohl sich der kritische Blick auf das Thema durch das gesamte Buch zieht. Genau dieses analytische, interdisziplinäre, detailreiche und komplexe Herangehen an das Forschungsfeld Tracht definiert den großen wissenschaftlichen Wert des Projektes und dieser Publikation, das als Signal an Museen und andere Forschungseinrichtungen wirken wird. Komplettiert wird die Publikation durch viele […] Fotografien und ein umfangreiches Literaturverzeichnis sowie einen für die Forschungsregionen interessanten Quellenüberblick. Ein Abkürzungs- und Abbildungsverzeichnis zeigt die wissenschaftlich akribische Arbeit.
Dagmar Neuland-Kitzerow in: Hannoversches Wendland, 19/2016

Die Publikation liefert insgesamt eine ausführliche Gesamtschau zu bislang vernachlässigten Themengebieten der Trachtenforschung. Darüber hinaus erlauben eine Reihe von Aufsätzen den Blick über die Grenzen der Kleidungsforschung hinaus […]
Isa Fleischmann-Heck auf: netzwerk mode textil

[...] – alles andere als ein Werk nur für Spezialisten. [...] So ist das Thema des Bandes letztlich die Alltagsgeschichte, er ist nicht nur ein umfangreiches Kompendium zur Geschichte des Trachtentragens in Nordostniedersachsen, sondern wirft immer wieder Schlaglichter auf Aspekte regionaler Geschichte, die weit über das Thema Tracht hinausreichen. Und außerdem ist da ein üppiger Bildteil, der einfach zum ästhetischen Genuss betrachtet oder auch tatsächlich Anregungen geben kann, die eigene Kleidung zu bereichern.
Aus: Elbe-Jeetzel Zeitung vom 28.7.2015

Het nieuwe boek is inspirerend voor iedereen die zich op een eigentijdse manier wil verdiepen in klederdrachten. […] Bovendien zijn de vragen uit museaal oogpunt relevant, omdat ze de benodigde informatie bieden om collecties op waarde de schatten. De auteur dezes voelt zich in elk geval gesterkt in zijn idee dat het thema traditionele kleding niets aan wetenschappelijke relevantie heeft ingeboet.
Johan de Bruijn in: Volkskunde, 1/2016

Dieser sehr umfangreiche Projektbericht lässt Einblicke in die Welt des Textilen, deren Berufe und deren Bedeutungen zu. Interdisziplinär werden die einzelnen Aspekte zusammengeführt und nach deren Erhalt und Präsentationen in Museen, deren Aufgabe der Erhalt von materieller und immaterieller Kultur ist. Das gelungene Gesamtwerk dient hervorragend als theoretische wie praktische Grundlage für weitere Aufarbeitungen von Trachten aller Regionen.
Waltraud Rusch in: ...textil...,4/2015

You might also be interested in:

Trachten im Schaumburger Land

Wolf LückingJürgen Sturma

Trachten im Schaumburger Land

Die Tracht der Fürstin

Jennifer Hoyer

Die Tracht der Fürstin

Marie Anna zu Schaumburg-Lippe und die adelige Trachtenbegeisterung um 1900