Narrative Qualifizierung

Verena Blaschitz

Narrative Qualifizierung

Dimensionen ihrer Erfassung bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache

2014,  Sprach-Vermittlungen,  Band 14,  356  pages,  paperback,  42,90 €,  ISBN 978-3-8309-3016-7

back to overview

Auf der Basis von 160 Erzähltexten von Zehnjährigen mit Deutsch als Zweitsprache wird die Frage behandelt, wie die sprachliche Qualifizierung – insbesondere unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit – auf objektivierte und plausibilisierte Weise beschrieben werden kann. Dafür wurde ein Verfahren entwickelt, das aufbauend auf dem aktuellen Stand der linguistischen Forschung eine detaillierte und differenzierte Erfassung von Teilbereichen der narrativen Qualifizierung bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache ermöglicht.

Weiterführende Analysen im Bereich der grammatischen und orthographischen Qualifizierung erlauben ferner Einblicke in die Dynamik der Sprachaneignung. So kann auf empirischer Grundlage gezeigt werden, dass die Sprachaneignung in den verschiedenen sprachlichen Bereichen diskontinuierlich verläuft und hinsichtlich der verschiedenen sprachlichen Teilqualifikationen ein und desselben Kindes zum selben Zeitpunkt unterschiedlich weit fortgeschritten sein kann.


Ausgezeichnet mit dem

Förderpreis des Theodor Körner Fonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst, dem „Doc.Award 2012“ der Univeristät Wien und der Stadt Wien sowie dem Forschungsstipendium des Österreichischen Integrationsfonds 2013.

press

Verena Blaschitz nimmt mit ihrer Arbeit […] eien Forschungsaufgabe von zweifellos höchster gesellschaftlicher und bildungspolitischer Relevanz in Angriff: die Entwicklung von Kriterien zur Erfassung sprachlicher Qualifizierung bei ca. 10-jährigen Kindern mit Deutsch asl Zweitsprache als Voraussetzung für eine „individuell-biographische sprachliche Förderung" […]
Susanne Guckelsberger in: Deutsch als Fremdsprache, 4/2016