Corpora ethnographica online

Holger MeyerChristoph SchmittStefanie JanssenAlf-Christian Schering (Editor)

Corpora ethnographica online

Strategien der Digitalisierung kultureller Archive und ihrer Präsentation im Internet

2014,  Rostocker Beiträge zur Volkskunde und Kulturgeschichte,  Band 5,  320  pages,  paperback,  mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen,  49,90 €,  ISBN 978-3-8309-2931-4

back to overview

Die Digitalisierung und Publikation wissenschaftlicher Sammlungen im Internet steckt noch in den Kinderschuhen. Dieser Band thematisiert die Onlinestellung ethnographischer Korpora und im weitesten Sinne kultureller Archive. Sammlungen und Nachlässe wegweisender Feldforscher sind aufgrund ihrer eingeschränkten Nutzbarkeit, ihres Umfangs oder ihrer zersplitterten Verwahrung nur schwer zugänglich. Welch ein Gewinn, könnten solche Aufzeichnungen und Sammlungsobjekte als virtuelles Archiv weltweit genutzt werden!

Die hier versammelten Beiträge eines internationalen Symposiums der Universität Rostock skizzieren neu beschrittene Wege, jenen Mehrwert zu erlangen. Ihr Bogen spannt sich vom Aufbau digitaler Feldforschungsarchive der sammlungsintensiven älteren Ethnologen- und Volkskundlergeneration über digitale Briefeditionen bis zur Digitalisierung und Verknüpfung von Museumsobjekten mit Archiv- und Bibliotheksgut. Die Transformation formatreicher Wissensspeicher (Handschriften, Tonaufzeichnungen, Fotos und Filme, entlegenes Druckgut) erfordert verschiedene Lösungsansätze. Fachspezifische Portalentwicklungen, Wege der analogen und digitalen Langzeitarchivierung sowie Retrieval-, Auswertungs- und Darstellungstechniken runden am Beispiel erprobter Digitalisierungsworkflows den Sammelband ab.


Mit Beiträgen von

Philip Batty, Lital Belinko, Annika Bostelmann, Christiane Cantauw, Gangolf-Torsten Dachnowsky, Elguja Dadunashvili, Frank Dührkohp, Andreas Finger, Jason Gibson, Matthias Harbeck, Franz-Josef Holznagel, Risto Järv, Volker Janke, Pavel Kats, Hendrik Keller, Fabian Kopp, Martin Luchterhandt, Theo Meder, Holger Meyer, Jutta Nunes Matias, Frauke Rehder, Mari Sarv, Alf-Christian Schering, Christoph Schmitt, Manfred Seifert, Barbara Sosič, Jutta Weber, Michael Willenbücher, Christina Wolf, Ginta Zalcmane und Irene Ziehe.

press

Besonderer Charme des Bandes ist es, nicht nur abgeschlossene Projekte zu präsentieren, sondern auch noch in der Konzeptionsphase befindlichen Digitalisierungsinitiativen Raum zu geben, um die mit der Erschließung verbundenen Konzepte und Probleme darzulegen. So dient das Sammelwerk als reicher Fundus, der künftigen und dringend erforderlichen Forschungen zum Prozess der Digitalisierung selbst und den dabei greifenden Ordnungsmustern und Wissenskonzepten, aber auch als konkrete Anleitung für die Erstellung eigener Digitalisierungsprojekte hilfreich zur Seite steht.
Lina Franken in: Zeitschrift für Volkskunde, 1/2016

My assessment of this volume is very positive: the articles provide a wide range of topics, from developing digital fieldwork archives and digital editions of letters to the digitization and linkage of museum objects with archive records and library catalogues. The question of how to adapt the online corpora for scientific research is given ample attention. It is refreshing, that the technical and practical problems encountered in the various projects are explicitly mentioned thus helping others to find the right solutions. I highly recommend this varied and rich volume to every professional in the field.
Nicoline van der Sijs in: Fabula, 3-4/2016

[D]as vorliegende Buch [sei] als fundierte Anregung für digitale Projekte wärmstens empfohlen.
Helmut Groschwitz, in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde (2018), S. 256.