Kritische Informations- und Medienkompetenzsold out

Mandy Schiefner-Rohs

Kritische Informations- und Medienkompetenz

Theoretisch-konzeptionelle Herleitung und empirische Betrachtungen am Beispiel der Lehrerausbildung

2012,  Internationale Hochschulschriften,  Band 566,  344  pages,  paperback,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-2654-2

back to overview

Kritikfähigkeit erweist sich in der aktuellen Medienwelt als zunehmend notwendiger Bestandteil von Medienkompetenz. Wie müssen aber Bildungsziele der Hochschule, insbesondere der Lehrerausbildung bestimmt werden, wenn sie die durch die digitalen Medien gestellten Anforderungen an Reflexion und Kritik integrieren wollen? Hierzu wird eine Neuakzentuierung von Medienkompetenz als kritische Informations- und Medienkompetenz vorgenommen und deren strukturelle Integration in die Lehrerbildung untersucht. Neben einer theoretisch-konzeptionellen Auseinandersetzung steht im Zentrum des qualitativen Forschungsansatzes eine vergleichende Analyse der Verankerung kritischer Informations- und Medienkompetenz in der Lehrerausbildung. Damit liegt neben einer theoretischen Diskussion des Themenfeldes ‚Medien und Kritik‘ auch eine fundierte empirische Exploration eines bisher eher vernachlässigten Themengebietes vor.

Das Buch richtet sich vor allem an Wissenschaftler/innen aus den Bereichen Erziehungswissenschaft, Medienpädagogik, Lehrerbildung sowie Hochschulforschung.

Download als PDF-Datei: Kritische Informations- und Medienkompetenz

press

[Mit diesem Band] liegt neben einer theoretischen Diskussion des Themenfeldes „Medien und Kritik“ auch eine fundierte empirische Exploration eines bisher eher vernachlässigten Themengebietes vor.
Auf: ism-info.de

Medienkompetenz in der Lehrerausbildung wird häufig gefordert, manchmal auch behauptet – Mandy Schiefner-Rohs hat sie untersucht. Ihre Auswertung von Experteninterviews brachte zu Tage, was viele schon vermutet haben: Medienkompetenz wird aus Hochschulsicht zuerst als schulische Aufgabe betrachtet. Jedoch zeigt sich eine starke Diskrepanz zwischen der zugeschriebenen Medienkompetenz im schulischen Kontext und der tatsächlichen Ausprägung.
Aus: merz, 5/2012

You might also be interested in:

Aktionsfelder der Hochschuldidaktik

Markus WeilMandy SchiefnerBalthasar EugsterKathrin Futter (Editor)

Aktionsfelder der Hochschuldidaktik

Von der Weiterbildung zum Diskurs